Kopf_2c

 

 

 

 

 

Wir über uns

 

 

 

 

 

 

 

ANTEA Bestattungen Chemnitz GmbH wurde im Oktober 1990 von dem Chemnitzer Bestatter Andreas Morgenstern und dem Kaufmann Rolf Glaser gegründet.

Ziel war es, ein leistungsfähiges Dienstleistungsunternehmen zu gründen und die in der DDR zur Entsorgung verkommene Bestattungskultur wieder zu beleben. Gemeinsam mit anderen ostdeutschen Bestattern entwickelten wir deshalb ein Konzept für die Gründung privater Bestattungsinstitute, die eine Symbiose zwischen einem familiär geführtem Bestattungshaus und einem modernen Bestattungsdienstleister bilden sollten.

Der Name ANTEA ist uns Programm und Verpflichtung zugleich. < ante (lat.) = wie es früher war >. Uns wie auch anderen ausgewählten Bestattungsinstituten in den neuen Bundesländern, ist es gestattet den Namen ANTEA zu führen, weil wir die dafür festgelegten Kriterien zu Leistungsumfang, Qualität und Berufsauffassung freiwillig erfüllen und nach diesen arbeiten.

Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass die Idee, private, unabhängige Bestattungshäuser unter dem Dach einer gemeinsamen Marke zu versammeln, dabei aber die wirtschaftliche und rechtliche Selbständigkeit der Unternehmen zu wahren, genau richtig war. ANTEA ist zu einem Begriff für diskrete, qualitätvolle und preiswerte Bestattungsdienstleistungen im Osten Deutschlands geworden.

Die Unternehmer und Mitarbeiter von ANTEA, die über langjährige Erfahrung und eine hohe Qualifikation verfügen, bieten die Gewähr, dass in allen Fragen vorschriftsmäßiger und würdiger Bestattungsdurchführung sachkundige und vertrauenswürdige Hilfe geboten wird und dies bei garantiert fairen Preisen.
 
Ein Höhepunkt in unserer  Unternehmensgeschichte war die Eröffnung unseres Bestattungshauses in Chemnitz, Wartburgstraße 30 im Mai 1998. Damit erfüllte sich der Wunsch ein helles, freundliches und transparentes Haus als Mittelpunkt unserer Tätigkeit zu haben. Im Haus verfügen wir über alle für einen Bestattungsbetrieb nötigen Einrichtungen sowie über eine Trauerhalle und Abschiedsräume. Die Hinterbliebenen haben dadurch die Möglichkeit, zu jeder ihnen angenehmen Zeit, im ganz persönlichen Rahmen Abschied zu nehmen.
 
Der Erfolg des Konzepts spiegelt sich auch in der Tatsache wieder, dass im Lauf der vergangenen bald 18 Jahre – 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Chemnitz und Umgebung, in 4 Bestattungshäusern und 14 Beratungsstellen einen festen Arbeitsplatz gefunden haben. Da sie aus den unterschiedlichsten Berufen kamen, wurden sie in zahlreichen Seminaren und Lehrgängen, durch den Bundesverband der Bestatter und das Institut für Trauerbegeleitung und Bestattungskultur e.V. für ihre schweren und anspruchsvollen Aufgaben ausgebildet und geschult. So ausgerüstet sind sie in der Lage den Anforderungen die an ein modernes und leistungsfähiges Bestattungsunternehmen gestellt werden, gerecht zu werden.

Seit dem 1. September 2008 bilden wir Bestattungsfachkräfte aus.
Eine unserer Auszubildenden wurde 2011 Landessiegerin im Wettbewerbsberuf Bestattungsfachkraft.

Unser Handeln wird durch unser Leitbild bestimmt:

Wir sind menschlich, fair, zuverlässig, leistungsstark und zukunftweisend.

Das wir dies leben und umsetzten wurde uns im Mai 2005, Mai 2008 und Mai 2011 durch die erfolgreiche Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001: 2008 bestätigt.

 

 

 

 

 

Ein offenes Ohr - eine helfende Hand - ein Zeichen des Vertrauens